§ 60 BKAG. Sicherstellung

Gesetz über das Bundeskriminalamt und die Zusammenarbeit des Bundes und der Länder in kriminalpolizeilichen Angelegenheiten (Bundeskriminalamtgesetz - BKAG) vom 1. Juni 2017
[25. Mai 2018]
1§ 60. Sicherstellung.
(1) Das Bundeskriminalamt kann eine Sache sicherstellen,
  • 1. um eine gegenwärtige Gefahr abzuwehren oder
  • 2. wenn sie von einer Person mitgeführt wird, die nach diesem Abschnitt festgehalten wird, und die Sache verwendet werden kann, um
    • a) sich zu töten oder zu verletzen,
    • b) Leben oder Gesundheit anderer zu schädigen,
    • c) fremde Sachen zu beschädigen oder
    • d) sich oder einem anderen die Flucht zu ermöglichen oder zu erleichtern.
(2) Die §§ 48 bis 50 des Bundespolizeigesetzes gelten entsprechend.
Anmerkungen:
1. 25. Mai 2018: Artt. 1, 13 Abs. 1 S. 1 des Gesetzes vom 1. Juni 2017.